Spielbericht Tischtennis 3. Bezirksliga West vom 03.03.2018

 

TSV Dinkelsbühl – SV Schalkhausen 2:9

 

(rb) Gegen den souveränen Tabellenführer aus Schalkhausen gab es für den TSV nichts zu holen. Zwar gelang dem seit dem letzten Spieltag neu formierten Dreierdoppel um Peter Dragon und Michael Lindenmeyer ein Spielgewinn in den Eingangsdoppeln, danach konnte allerdings nur noch Martin Barisch für die Dinkelsbühler punkten. Die Paarung Ralph Bermanseder/Rainer Zieher hatten keine Chance gegen das taktisch auf Nummer zwei gestellte Spitzendoppel der Gäste um Thorsten Lang/Daniel Schäffer, Martin Barisch/Daniel Trumpp unterlagen ihren Gegenüber in fünf Sätzen. Danach kam lediglich in der Partie zwischen Ralph Bermanseder und Daniel Schäffer nochmal Spannung auf. Der Gästeakteur gewann hier aber den Entscheidungssatz relativ deutlich. Alle anderen Begegnungen gingen entweder in vier oder gar glatt in drei Sätzen an den Meisterschaftsfavoriten, so dass am Ende eine auch in der Höhe verdiente Niederlage für die Wörnitzstädter zu Buche stand.

Ergebnisse:

Bermanseder/Zieher – Lang/Schäffer 5:11, 7:11, 10:12; Barisch/Trumpp – Sauer/Fenn 11:9, 8:11, 8:11, 11:7, 3:11; Dragon/Lindenmeyer - Heining/Steiner 11:7, 8:11, 13:11, 11:7; Bermanseder – Schäffer 7:11, 11:9, 7:11, 11:7, 5:11; Zieher – Lang 3:11, 10:12, 11:9, 3:11; Barisch – Heining 11:7, 8:11, 11:8, 11:7; Dragon – Sauer 8:11, 11:9, 5:11, 3:11; Lindenmeyer – Steiner 11:8, 10:12, 5:11, 8:11; Trumpp – Fenn 9:11, 12:14, 11:8, 6:11; Bermanseder – Lang 5:11, 13:15, 13:15; Zieher – Schäffer 4:11, 9:11, 9:11.

Werbung

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousGoogle BookmarksLinkedinRSS Feed